Workshop mit Vorträgen und Tanzsport

Tanzen und Informationen zu Krebs — Wie passt das zusammen?

Tanz ist unsere Leidenschaft, von der wir Patient*inn/en etwas geben möchten. Tanz spricht den ganzen Menschen an — im Tanz spricht der ganze Mensch. Tanz verbindet Körper, Seele und Geist — Tanz verbindet (zwei) Menschen und Tanz kann helfen, besser mit der Krankheit zurecht zu kommen. Dies gilt für Patient*inn/en und Angehörige.
Informationen sind wichtig. Sie helfen zu verstehen und
Entscheidungen zu treffen. Sie helfen, Therapien aktiv mitzugestalten und Nebenwirkungen zu vermindern. Deshalb
haben wir unsere Workshopreihe entwickelt, mit der wir
Patient*inn/en und ihre Angehörigen einladen, das Tanzen
für sich zu entdecken und gleichzeitig fundierte Informationen zu bekommen.
Tanzen ist gut für die grauen Zellen. Es verbessert Konzentration und Gedächtnis. Und Wissen hilft! Deshalb wechseln
sich an beiden Tagen Tanztraining und spannende Vorträge ab

Teilnahme und Anmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei für Patient*inn/en — Wir bitten um verbindliche Anmeldung! Für Selbsthilfegruppen können die Termine in Berlin auch als Tanzreisen mit der Gruppe gebucht werden — die Workshops sind als Projekte durch die Krankenkassen förderfähig. Wir freuen uns, wenn Sie eine/n Partnerin für das Tanzen mitbringen. Das kann Ihr/e Lebenspartner*in oder ein Familienmitglied oder jemand aus Ihrem Bekanntenkreis sein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Sie sind jedoch auch allein herzlich willkommen. Tanzpaare werden sich direkt beim Workshop finden.


Anfragen und Anmeldungen per E-Mail oder telefonisch:
info@stiftung-perspektiven.de
0178 8381696

https://www.stiftung-perspektiven.de/Veranstaltungsportal/Tanzsportprojekt/

Dieser Beitrag wurde geschrieben in der Kategorie Veranstaltungen. Bookmark permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.